IaaS zwischen Produktivität und Techniklabyrinth

Infrastructure as a Service sollte eigentlich wie Strom aus der Steckdose kommen. Aber ist das wirklich so einfach? Wer sich bei den großen Public Clouds einloggt, wird erschlagen mit Diensten, Abrechnungsmethoden und Konfigurationsschaltern. Aber was, wenn man einfach nur schnell ein paar VMs anwerfen möchte?

Wir möchten mit Euch diskutieren, was Ihr wirklich braucht und nutzt, wenn Ihr mit public IaaS Clouds arbeitet. Macht Ihr alles über API Clients und CI/CD? Nutzt Ihr Webkonsolen oder eigene Tools? Und was für Features würdet Ihr Euch wünschen, wenn Ihr drei Wünsche an Euren Cloud-Anbieter frei hättet?

Montag, 3. Dezember 2018 - 18:00 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung hier.